Schließen

5 Tipps für das Werbebudget

In welche Werbung investieren? Wir haben ein paar Tipps zusammengefasst.

1 – Klassische Werbung

Jede Marke sollte die klassische Werbung ins Herz schließen. Für klassische Unternehmen: Corporate Design mit allem was dazu gehört. Logo, Visitenkarten, Flyer und falls nötig: Briefpapier. Für Marken: Branding, Verpackungsdesign, Imagefilm.
Aber damit ist noch nicht genug. Es lohnt sich über Anzeigen Großflächen, Postkarten, Merchandise und Co. nachdenken. Je nachdem was das Budget hergibt – Hauptsache klassisch und analog.

2 – Webdesign & Internetpräsenz

Der Grundstein in der digitalen Welt. Die Webseite eines Unternehmens und einer Marke. Ein digitaler Ort an dem Kunden und potenzielle Neukunden die Marke entdecken können. Wie groß das Budget für diesen Bereich angedacht wird, hängt vom Unternehmenstyp ab. Für lokale Unternehmen reichen oft kleine bis Mittelgroße Webseiten, die Informationen und Kontaktdaten präsentieren aus. Für digital agierende Unternehmen die z. B. auch online Services anbieten sollte hier schon ein größeres Budget angedacht werden.

3 – Online Marketing

In der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken ist das Online Marketing z. B.. SEO, SEA und Social Advertising. Diese Werbemaßnahmen eignet sich perfekt, um in den digitalen Medien auffindbarer zu sein und zu bleiben. Hier ist es wichtig das Budget richtig einzusetzen. Die Suchmaschinenoptimierung(SEO) kostet auf den ersten Blick vielleicht mehr als die Suchmaschinenanzeigen (SEA), liefert aber langfristig eine dauerhafte Auffindbarkeit und ist nicht mit zusätzlichen On-Click kosten verbunden.

4 – Schwerpunkte erkennen

Jedes Unternehmen ist anders und braucht daher auch individuelle Werbemaßnahmen. Ein Handwerksbetrieb, der sich stark in der realen Welt bewegt und im direkten Kundenkontakt steht, sollte das Werbebudget als Erstes immer in klassische Werbung investieren, damit das Unternehmen auch dort auffindbar ist. Anders sieht es mit digitalen Unternehmen aus. Ein Onlineshop profitiert zu Anfang mehr von Online Marketing und digitalen Werbemaßnahmen, sollte sich langfristig aber auch der klassischen Werbung widmen, um auch in der realen Welt präsent zu sein. Die Schwerpunkte eines Unternehmens zu erkennen hilft enorm bei der Verteilung des Werbebudgets.

5 – Die richtige Kreativ -und Werbeagentur

In welche Hände man die Aufträge für die Umsetzung der Werbemaßnahmen legt, ist enorm wichtig. Die richtige Werbeagentur erkennt welche Werbemaßnahmen am besten einzusetzen sind, und hilft bei der Beratung und Umsetzung der Maßnahmen. Eine Kreativagentur schafft durch Kreation außerdem den entscheidenden visuellen Wettbewerbsvorteil der Werbemaßnahme. Eine Werbeagentur zu engagieren kostet kein Vermögen und bietet einen immer verfügbaren professionellen Ansprechpartner rund um das Thema Werbung.